Zeitspanne 1930 bis 1940

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Nachdem in vorchristlicher Zeit die Fähigkeit zum Hellsehen weitgehend verloren gegangen ist, werden nach (Rudolf) Steiners Angaben die fortgeschrittensten Menschen vom 20. Jahrhundert an wieder die Möglichkeit erhalten, im Ätherischen wahrzunehmen. Für den religiösen Bereich heißt das, daß für sie von dieser Zeit an auch ein Damaskuserlebnis eintreten kann. Sie können dann den auferstandenen Christus im Ätherumkreis der Erde schauen." (Lit.: Adolf Baumann, ABC der Anthroposophie, S. 279). "Die ersten Anzeichen von diesen neuen Seelenfähigkeiten, die werden sich in vereinzelten Seelen schon verhältnismäßig bald bemerkbar machen. Und sie werden sich deutlicher zeigen in der Mitte der dreißiger Jahre unseres Jahrhundert, ungefähr in der Zeit zwischen 1930 und 1940. Die Jahre 1933, 1935 und 1937 werden besonders wichtig sein. Da werden sich am Menschen ganz besondere Fähigkeiten als natürliche Anlagen zeigen" (Lit.: GA 118, S. 25).