Amphiphilie

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phospholipide sind amphiphil

Als amphiphil (von griech. ἀμφί amphí „auf beiden Seiten“ sowie φίλος phílos „liebend“)[1], ambiphil (von lat. ambi) oder amphipathisch[2] werden Stoffe bezeichnet, die sowohl lipophil als auch hydrophil und daher sowohl in Fetten und fetten Ölen als auch in Wasser gut löslich sind.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Wilhelm Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. München/Wien 1965.
  2. Lexikon der Biologie: Eintrag amphipathisch, abgerufen am 17. Dezember 2018.