Diskussion:Heuschreckenmenschen

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Intention solch eines Artikels ist für mich nicht nachvollziehbar.

Die Äußerungen Rudolf Steiners hierzu sind eindeutig. Der Großteil des Artikels stammt übrigens von Wolfgang Peter. Wenn Du mit seiner Ausrichtung nicht einverstanden bist, dann hättest du hier sicherlich ein Problem.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 21:24, 17. Apr. 2013 (CEST)

Naja, schnelles packen des Knochens, und was soll denn gerne die Nebenbemerkung "dann hast du HIER ein Problem" bedeuten? --Hgp (Diskussion)

Du vergißt immer wieder Deine Beiträge zu signieren. Und Du fällst immer wieder durch ein Einfordern von Deinen Maßstäben an die Anthrowiki-Artikel auf. Du musst dich diesbezüglich mit dem Seiteninhaber einigen - und das ist Wolfgang Peter, der weitaus mehr Mühe in das Anthrowiki-Projekt investiert hat, als Du wohl je beizutragen in der Lage sein wirst.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 21:44, 17. Apr. 2013 (CEST)


Hier geht es ausschließlich um den Artikel Heuschreckenmenschen, es ist mir unsympatisch, wie du oder auch ihr, will jetzt nicht die Editgeschichte ansehen, ich meine den objektiven Text der da steht, egal wer das geschrieben hat, wie das da steht. Ich sage dazu: Das vermittelt mir ein tiefes Mißbehagen, und dazu stehe ich. --Hgp (Diskussion)

Kann ich absolut nachvollziehen, das ganze Thema bereitet mir tiefstes Mißbehagen - und zwar in doppeltem Sinn: erstens weil es aus dem allgemeinen gegenwärtigen Verständnis zweifellos anstößig ist, so etwas auszusprechen und damit natürlich auch eine leichte Angriffsfläche für Gegner der Anthroposophie bietet - und zweitens, weil es mir doch als ein, gelinde gesagt, zu diskutierendes Phänomen erscheint, das nicht übersehen werden darf und über das man daher auch sprechen muss, wenn man das Werk Steiners nicht nach der Mode der "Political Correctness" beschönigen will - was ja auch nichts nützt, denn dann wirft uns bloß vor, dass wir "dunkle Flecken" verbergen wollen. Ich habe mich auch ganz bewusst mit Kommentaren zurückgehalten und lieber ein ausführliches Steiner-Zitat gebracht, damit wenigstens halbwegs der Kontext gewahrt bleibt.
Wolfgang Peter --odyssee (Diskussion) 22:44, 17. Apr. 2013 (CEST)

Was mich bei diesen Themen beschäftigt ist diese Hinweisung auf das Ohrläppchen, man guckt dann doch drauf, oh, der hat kein Ohrläppchen, das ist ein Zombie etc...., nur so als Tipp, das ist no go area --Hgp (Diskussion)

Ich hab' gerade noch etwas zur Klärung an die "Ohrläppchen" drangehängt, vielleicht hilft's (und vielleicht werden sie dann auch etwas länger) --odyssee (Diskussion) 00:03, 18. Apr. 2013 (CEST)

Aus persönlicher Erfahrung kann ich nur etwas zu der Erfahrung mit meinen eigenen Ohrläppchen sagen: Nach solchen Informationen zupft man dann dran: Hab ich auch welche? --Hgp (Diskussion)

Na, na. Butter bei die Fische: fehlt es Dir da an etwas?--Michael.heinen-anders (Diskussion) 03:54, 18. Apr. 2013 (CEST)