Erkrankung Rudolf Steiners

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die rätselhafte Erkrankung Rudolf Steiners am 1. Januar 1924, die in einen Zusammenbruch am 28. September des gleichen Jahres mündete und in deren Folge Rudolf Steiner am 30. März 1925 als Pflegefall verstarb, gibt Spekulationen breiten Raum.

So wird zuweilen angenommen, dass der Brand des 1. Goetheanums Rudolf Steiner sämtliche Lebenskräfte raubte, dem entgegen steht die Vergiftungsthese, nach der Rudolf Steiner aus den eigenen Reihen vergiftet wurde.

Eine letzte Aufklärung steht bis heute dahin.