Hamlet

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Garrick als Hamlet

Hamlet (frühneuenglisch The Tragicall Historie of Hamlet, Prince of Denmarke) ist eine Tragödie von William Shakespeare. Claudius, des Königs Bruder, ermordet den Herrscher, reißt die Krone an sich und heiratet Gertrude, die Witwe des Königs. Prinz Hamlet strebt danach, seinen Vater zu rächen und stürzt dabei alle Beteiligten ins Unglück. Der Stoff des Stückes geht auf eine mittelalterliche nordische Erzählung zurück. Der Text des Hamlet wurde in der heute vorliegenden Fassung spätestens zwischen Februar 1601 und Sommer 1602 von Shakespeare fertiggestellt und wahrscheinlich in diesen Jahren erstmals am Globe Theatre aufgeführt. Hamlet erschien erstmals 1603 als Raubdruck und wurde 1604 in einer autorisierten, leicht zensierten Version in Druck gegeben. Eine frühe Variante, der sogenannte Ur-Hamlet, könnte ab 1594 in London bekannt gewesen sein. Das Werk war schon bei seinem Erscheinen ein erfolgreiches Bühnenstück, denn der Stoff, der in Grundzügen durch verschiedene Überlieferungen bekannt war, genoss bereits vor Shakespeares Werk eine gewisse Popularität. Die Beliebtheit des Stückes zeigte sich bald an der kontinuierlichen und dichten Bühnenpräsenz des Werks, der großen Zahl von Druckausgaben, der frühen Übertragung ins Deutsche und der Vielzahl von Bearbeitungen des Stoffes seit seinem Bestehen. Stichworte aus Hamlets Monologen, wie Sein oder Nichtsein oder Der Rest ist Schweigen, sind zu Redewendungen in der Alltagssprache geworden. Die Geschichte des in ein tintenschwarzes Wams[1] gekleideten und ein Buch mit sich tragenden dänischen Prinzen gilt als eines der bedeutendsten Werke Shakespeares und wird bisweilen, wie Tennyson sagte, als das „größte aller literarischen Werke“ angesehen.[2]

Zu vielen weiteren themen siehe auch

Quellen

  • Edward Arber: A Transcript of the Registers of the Worshipful Company of Stationers and Newspaper Makers, 1554–1640. 5 Bände 1875–1894.
  • Geoffrey Bullough (Hrsg.): Narrative and Dramatic Sources of Shakespeare. 8 Bände, London and New York 1957–1975.
  • Reginald A. Foakes: Henslowes Diary. 2. Auflage Cambridge 2002.
  • Thomas Lodge: Wits Miserie and the World’s Madnesse. 1596.
  • Ronald B. McKerrow Hrsg.: The Works of Thomas Nashe. 5 Bände 1904–1910, repr. Basil Blackwell, Oxford 1958. Neuauflage von F.P. Wilson 1966.

Textausgaben

Englisch

  • Charlton Hinman, Peter W. M. Blayney (Hrsg.): The Norton Faksimile. The First Folio of Shakespeare. Based on the Folios in the Folger Library Collection. 2. Auflage. W.W. Norton, New York 1996, ISBN 0-393-03985-4.
  • Edmond Malone (Hrsg.): The Plays and Poems of William Shakespeare. Oxford 1790.
  • Edmund Kerchever Chambers (Hrsg.): William Shakespeare. Warwick Shakespeare 1894. Band 2.
  • John Jowett, William Montgomery, Gary Taylor, Stanley Wells (Hrsg.): The Oxford Shakespeare. The Complete Works. 2. Auflage. Oxford University Press, Oxford 2005, ISBN 978-0-19-926718-7.

Deutsch

  • Ernst Stadler (Hrsg.): Wielands Gesammelte Schriften. II. Abteilung: Übersetzungen. Bde. 1–3: Shakespeares theatralische Werke, Bd. 3 Hamlet, Prinz von Dänemark. Berlin 1909–1911, Nachdruck Hildesheim 1987.
  • Johann Joachim Eschenburg: William Shakespeare’s Schauspiele. 12 Bände, Zürich 1775–1777.

Zweisprachige Werkausgabe Englisch-Deutsch

  • William Shakespeare. Sämtliche Werke. Englisch-Deutsch. Zweitausendeins, Frankfurt 2010, ISBN 978-3-86150-838-0.

Editionen der Druckversionen von 1603, 1604 und 1623.

  • Albert Weiner (Hrsg.): Hamlet. The First Quarto 1603. 1962.
  • Kathleen O. Irace (Hrsg.): The First Quarto of Hamlet. Cambridge 1998.
  • Thomas Marc Parrott, Hardin Craig (Hrsg.): The Tragedy of Hamlet: a critical Edition of the second Quarto. 1938.
  • Paul Bertram, Bernice W. Kliman (Hrsg.): The Three-Text Hamlet. Parallel Texts of the First and second Quartos and the First Folio. New York 1997.

Kommentierte Einzelausgaben Englisch

  • William George Clark, J. Glover, William Aldis Wright (Hrsg.): Hamlet. Cambridge Shakespeare. (1863-6) Vol. 8 Cambridge 1866.
  • Horace H. Furness (Hrsg.): Hamlet. A New Variorum Edition. 2 Vol. London 1877
  • Edward Dowden (Hrsg.): Hamlet. The Arden Shakespeare. London 1899.
  • Arthur Wilson Verity (Hrsg.): The Tragedy of Hamlet. The Student’s Shakespeare. Cambridge 1904.
  • John Dover Wilson (Hrsg.): The Tragedy of Hamlet. The New Cambridge Shakespeare. Cambridge 1934.
  • George L. Kittredge (Hrsg.): Hamlet. Boston 1936.
  • Edward Hubler (Hrsg.): The Tragedy of Hamlet. Prince of Denmark. The Signet Classic Shakespeare. New York 1963.
  • Bernhard Lott (Hrsg.): Hamlet. The New Swan Shakespeare. London 1968.
  • G. Blakemore Evans (Hrsg.): The Tragedy of Hamlet. Prince of Denmark. The Riverside Shakespeare. Boston 1974.
  • Terence John Bew Spencer (Hrsg.): Hamlet. The New Penguin Shakespeare. Harmondsworth 1982.
  • Harold Jenkins (Hrsg.): Hamlet. The Arden Shakespeare. Second Series. London 1982.
  • Philip Edwards (Hrsg.). Hamlet, Prince of Denmark. New Cambridge Shakespeare. Cambridge 1985, 2003, ISBN 978-0-521-53252-5.
  • George Richard Hibbard (Hrsg.): Hamlet. The Oxford Shakespeare. Oxford University Press, Oxford 1987, 2008, ISBN 978-0-19-953581-1.
  • Ann Thompson, Neil Taylor (Hrsg.): Hamlet. The Arden Shakespeare. Third Series. Band 1, London 2006, ISBN 978-1-904271-33-8.
  • Ann Thompson, Neil Taylor (Hrsg.): Hamlet. The Texts of 1603 and 1623. The Arden Shakespeare. Third Series. Band 2, London 2006, ISBN 1-904271-80-4.
  • Jonathan Bate, Eric Rasmussen (Hrsg.): Hamlet. The RSC Shakespeare. Houndmills 2008, ISBN 978-0-230-21787-4.

Einzelausgaben Deutsch (Leseversionen)

  • Dietrich Klose (Hrsg.): August Wilhelm Schlegel: Hamlet, Prinz von Dänemark. Stuttgart 1969.
  • Joachim Krueger (Hrsg.): Theodor Fontane W. Shakespeares Hamlet. Berlin 1842, 1966.
  • Friedrich Bodenstedt (Hrsg.): Hamlet, Prinz von Dänemark. Leipzig 1870.
  • Gerhart Hauptmann (Hrsg.): Die tragische Geschichte von Hamlet, Prinzen von Dänemark in deutscher Sprache. Weimar 1928.
  • Rudolf Schaller (Hrsg.): Hamlet, Prinz von Dänemark. Berlin 1964.
  • Erich Fried (Hrsg.): Shakespeare Übersetzungen: Hamlet – Othello. Berlin 1972.

Zweisprachige kommentierte Einzelausgaben Englisch-Deutsch

  • Frank Günther (Hrsg.): Hamlet. Zweisprachige Ausgabe. Mit einem Essay und Literaturhinweisen von Manfred Pfister. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2010, ISBN 978-3-423-12483-6.
  • Norbert Greiner, Wolfgang G. Müller (Hrsg.): Hamlet, Prince of Denmark. Englisch-deutsche Studienausgabe. Stauffenburg Verlag, Tübingen 2008, ISBN 978-3-86057-567-3.

Siehe auch

Literatur

Englische Sekundärliteratur

  • Andrew Cecil Bradley: Shakespearean Tragedy: Lectures on Hamlet, Othello, King Lear, Macbeth. London 1937. Reprint. ISBN 978-1-171-85435-7, S. 129–174.
  • John Russell Brown: Hamlet. A Guide to the Text and its theatrical Life. Houndmills 2006, ISBN 1-4039-2092-3.
  • Dympna Callaghan: Hamlet. Language and Writing. London 2015. ISBN 978-1-4081-5489-2
  • Anthony D. Cousins: Shakespeare. The Essential Guide to the Plays. Firefly, Buffalo 2011, ISBN 978-1-55407-928-5, S. 156–165.
  • Anthony Davies, in: Michael Dobson, Stanley Wells: The Oxford Companion to Shakespeare. Oxford University Press, Oxford 2001, ISBN 978-0-19-280614-7, S. 179–182.
  • Andrew Dickson: The Rough Guide to Shakespeare. 2. Auflage, Penguin, New York 2007, ISBN 978-1-85828-443-9, S. 74–91.
  • Marjorie Garber: Shakespeare after all. Anchor Books, New York 2004, ISBN 978-0-385-72214-8, S. 466–505.
  • Margareta de Grazia, Stanley Wells (Hrsg.): The Cambridge Companion to Shakespeare. Cambridge University Press, Cambridge 2001, ISBN 978-0-521-65881-2.
  • Neil MacGregor: Shakespeares Restless World. London 2012, ISBN 978-1-84614-675-6
  • Stephen Greenblatt: Hamlet im Fegefeuer. Suhrkamp, Frankfurt 2008, ISBN 978-3-518-58507-8
  • Andrew Gurr: Playgoing in Shakespeares London. Cambridge 1987.
  • Charlton Hinman. The Printing and Proof-Reading of the First Folio of Shakespeare. 2 Bände, Oxford 1963.
  • J. Lawrence Guntner: Hamlet, Macbeth and Kinf Lear on film. In: Russell Jackson (Hrsg.): The Cambridge Companion to Shakespeare on Film. Cambridge University Press, Cambridge 2007, ISBN 978-0-521-68501-6, S. 120–140.
  • Robert N. Watson: Tragedies of revenge and ambition. In: Claire McEachern (Hrsg.): The Cambridge Companion to Shakespearean Tragedy. 2. Auflage, Cambridge University Press, Cambridge 2013, ISBN 978-1-107-64332-1, S. 171–194.
  • Stanley Wells, Gary Taylor: William Shakespeare: A Textual Companion. Oxford University Press, Oxford 1987. ISBN 978-0-393-31667-4, S. 396–402.
  • J. Dover Wilson: What happens in Hamlet. Cambridge University Press, Cambridge 1935, ISBN 978-0-521-09109-1

Deutschsprachige Sekundärliteratur

  • Harold Bloom: Shakespeare. Die Erfindung des Menschlichen. Berlin Verlag, Berlin 2000, ISBN 3-8270-0325-3, S. 559–632.
  • Hans-Dieter Gelfert: William Shakespeare in seiner Zeit. C. H. Beck Verlag, München 2014, ISBN 978-3-406-65919-5, S. 319–330.
  • Dieter Mehl: Shakespeares Hamlet. Beck Verlag, München 2007, ISBN 978-3-406-53627-4.
  • Ina Schabert (Hrsg.): Shakespeare-Handbuch. Die Zeit, der Mensch, das Werk, die Nachwelt. 5., durchgesehene und ergänzte Auflage. Kröner, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-520-38605-2, S. 527–537.
  • Ulrich Suerbaum: Der Shakespeare-Führer. Stuttgart 2006, ISBN 978-3-15-017663-4, S. 327–344.
  • Ulrich Suerbaum: Shakespeares Dramen. Basel 2001, ISBN 3-8252-1907-0

Editionskommentare

  • Jonathan Bate, Eric Rasmussen (Hrsg.): William Shakespeare: Hamlet. MacMillan, London 2008, ISBN 978-0-230-21787-4, S. 1–25 und 153–233.
  • Philip Edwards: (Hrsg.): William Shakespeare: Hamlet, Prince of Denmark. The New Cambridge Shakespeare. Cambridge University Press, Cambridge 2003, ISBN 978-0-521-53252-5, S. 1–82.
  • Norbert Greiner, Wolfgang G. Müller (Hrsg.): William Shakespeare: Hamlet. Englisch-deutsche Studienausgabe. Stauffenberg Verlag, Tübingen 2008, ISBN 978-3-86057-567-3, S. 15–74 und 419–535.
  • G. R. Hibbard (Hrsg.): William Shakespeare: Hamlet. The Oxford Shakespeare. Oxford University Press, Oxford 1987, ISBN 978-0-19-953581-1, S. 1–130.
  • Harold Jenkins (Hrsg.): William Shakespeare: Hamlet. The Arden Shakespeare. Second Series. Methuen, London 1982, ISBN 978-0-17-443469-6, S. 1–159.
  • Barbara Mowat, Paul Werstine (Hrsg.): William Shakespeare: Hamlet. Simon & Schuster, New York 2012, ISBN 978-0-7434-7712-3 S. XIII-LV und 319–338.
  • Manfred Pfister: Hamlet und kein Ende. In: Frank Günther (Hrsg.): William Shakespeare: Hamlet. Zweisprachige Ausgabe. dtv, München 2010, ISBN 978-3-423-12483-6, S. 364–391.
  • Ann Thompson, Neil Taylor (Hrsg.): William Shakespeare: Hamlet. The Arden Shakespeare. Third Series. Band 1, Thompson Learning, London 2006, ISBN 978-1-904271-33-8, S. 1–137.
  • Ann Thompson, Neil Taylor (Hrsg.): William Shakespeare: Hamlet. The Texts of 1603 and 1623. The Arden Shakespeare. Third Series. Band 2, Bloomsbury, London 2006, ISBN 978-1-904271-80-2, S. 1–37.

Weblinks

 Wikisource: Hamlet – Quellen und Volltexte
Commons-logo.png Commons: Hamlet - Weitere Bilder oder Audiodateien zum Thema
  • Hamlet Works Homepage der Herausgeber des "New Variorum" um Bernice W. Kliman mit der experimentellen Edition "Enfolded Hamlet".

Belege

Anmerkung zur Zitierweise und den Kurzbezeichnungen der verwendeten Literatur.

Aufgrund der Abweichungen zwischen Folio- und Quartobasierten Ausgaben wird der Text von Shakespeares „Hamlet“ nach der kommentierten zweisprachigen Ausgabe von Norbert Greiner und parallel dazu nach der dritten Ardenausgabe zitiert. Wo es sinnvoll erschien, oder darauf Bezug genommen wurde, wird zudem die Seitenzahl des ausführlichen Kommentars von Wolfgang G. Müller angegeben. Der Text der englisch-deutschen Studienausgabe basiert auf den populären von T.J.B. Spencer herausgegebenen Penguin-Classics und ist im Falle des Hamlet F1-basiert. Die Arden³-Ausgabe gibt im ersten Band den Q2-Text wieder. Die Zahlenangaben „I, 1, 118“ bedeutet: 1. Akt, 1. Szene, Zeile 118.

  1. Norbert Greiner, Wolfgang G. Müller (Hrsg.): Hamlet, Prince of Denmark. Englisch-deutsche Studienausgabe. Stauffenburg Verlag, Tübingen 2008: I, 2, 77. Ann Thompson, Neil Taylor (Hrsg.): Hamlet. The Arden Shakespeare. Third Series. Band 1, London 2006.: I, 2, 77. Norbert Greiner, Wolfgang G. Müller (Hrsg.): Hamlet, Prince of Denmark. Englisch-deutsche Studienausgabe. Stauffenburg Verlag, Tübingen 2008 (Kommentar I.2) S. 428.
  2. B. Tandon: Victorian Shakespeares. In: M. Bevis: The Oxford Handbook of Victorian Poetry. OUP 2013. S. 201. Zitiert nach: Dympna Callaghan: Hamlet. Language and Writing. London 2015. S. 1.


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Hamlet aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.