Hypothese

Aus AnthroWiki
(Weitergeleitet von Hypothetisch)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Hypothese (griech. ὑπόθεσις hypóthesis, Unterstellung, Voraussetzung, Grundlage) ist eine Aussage, deren Gültigkeit zwar bloß vermutet wird, aber im Gegensatz zur bloßen Spekulation insoweit logisch begründet werden kann, als sie in sich widerspruchsfrei ist und mit den bisher gewonnenen Erkenntnissen übereinstimmt. Hypothesen liefern keine endgültigen Erkenntnisse, können aber in Form vorläufiger Annahmen als Arbeitshypothesen nützliche Dienste leisten. Hypothesen, die nicht empirisch überprüft und daher grundsätzlich nicht widerlegt (falsifiziert) werden können, sind unwissenschaftlich. Karl Popper prägte in seinem 1934 entstandenen Manuskript Die beiden Grundprobleme der Erkenntnistheorie den Begriff Ad-hoc-Hypothese für Hilfshypothesen, die spontan für einen Einzelfall, also (lat. ad hoc „zu diesem, hierfür“) eingeführt werden, um eine Theorie vor ihrer Falsifikation zu bewahren. Er hielt ein solches Vorgehen für methodisch verwerflich. Tatsächlich kommt die zeitgenössische wissenschaftliche Forschung kaum ohne vorübergehend aufgestellte Ad-hoc-Hypothesen aus. Darauf hat auch Paul Feyerabend hingewiesen.

„Hypothesen dürfen nicht über etwas aufgestellt werden, das unserer Erkenntnis prinzipiell unzugänglich sein soll. Eine Hypothese kann nur eine Annahme über einen Tatbestand sein, der uns aus zufälligen Gründen nicht zugänglich ist, der aber seinem Wesen nach der uns gegebenen Welt angehört.“ (Lit.:GA 30, S. 64)

Literatur

Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.