Joulesekunde

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Joulesekunde mit dem Einheitenzeichen Js ist im SI-System die Maßeinheit der Wirkung bzw. des Drehimpulses und hat die Dimension Energie x Zeit.

In der Quantentheorie sind die Wirkung und der Drehimpuls quantisierte Größen, für die das 1900 von Max Planck als neue Naturkonstante eingeführte Plancksche Wirkungsquantum LaTeX: h &= 6{,}626\,070\,040(81) \cdot 10^{-34}\,\mathrm{Js} maßgeblich ist. So ist etwa in der Elektronenhülle eines Atoms sowohl der Bahndrehimpuls als auch der Eigendrehimpuls (der sog. Spin) der Elektronen quantisiert. Die Nebenquantenzahl oder Drehimpulsquantenzahl LaTeX: l = 0,\, 1,\,2\,\,\ldots<n bestimmt die Form des jeweiligen Atomorbitals. Der Spin kann nur die beiden Werte LaTeX: +\tfrac{1}{2} \hbar und LaTeX: -\tfrac{1}{2} \hbar annehmen. LaTeX: \hbar = \frac{h}{2\pi} = 1{,}054\,571\,800(13) \cdot 10^{-34}\,\mathrm{Js} ist das reduzierte Plancksche Wirkungsquantum.