Linearkombination

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Linearkombination bezeichnet man in der linearen Algebra (Vektoralgebra) einen resultierenden Vektor LaTeX: \vec v \in V, der sich durch Vektoraddition aus mehreren mit einem Skalar LaTeX: a_i multiplizierten Vektoren LaTeX: \vec v_i ergibt. Jede derartige Linearkombination innerhalb eines gegebenen Vektorraums LaTeX: V ist ebenfalls ein Element dieses Vektorraums:

LaTeX:  v = a_1 \vec v_1 + a_2 \vec v_2 + \dotsb + a_n \vec v_n = \sum_{i=1}^{n} a_i \vec v_i

Siehe auch