Lineare Algebra

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die lineare Algebra (auch Vektoralgebra) ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich mit Vektorräumen und linearen Abbildungen zwischen diesen beschäftigt. Dies schließt insbesondere auch die Betrachtung von linearen Gleichungssystemen und Matrizen mit ein.

Vektorräume und deren lineare Abbildungen sind ein wichtiges Hilfsmittel in vielen Bereichen der Mathematik. Außerhalb der reinen Mathematik finden sich Anwendungen unter anderem in den Naturwissenschaften, in der Informatik und in der Wirtschaftswissenschaft.

Die lineare Algebra entstand aus zwei konkreten Anforderungen heraus: einerseits dem Lösen von linearen Gleichungssystemen, andererseits der rechnerischen Beschreibung geometrischer Objekte, der sogenannten analytischen Geometrie (daher bezeichnen manche Autoren lineare Algebra als lineare Geometrie).

Siehe auch

Literatur

 Wikibooks: Lineare Algebra – Lern- und Lehrmaterialien

Weblinks

Commons-logo.png Commons: Lineare Algebra - Weitere Bilder oder Audiodateien zum Thema
 Wikiversity: Vorlesungen über lineare Algebra I – Kursmaterialien, Forschungsprojekte und wissenschaftlicher Austausch
 Wikiversity: Vorlesungen über lineare Algebra II – Kursmaterialien, Forschungsprojekte und wissenschaftlicher Austausch
Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Lineare Algebra aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.