AnthroWiki:Über AnthroWiki

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ziel dieser Seiten

ist eine neutrale und sachliche enzyklopädische Darstellung der von Rudolf Steiner entwickelten anthroposophischen Geisteswissenschaft und ihrer praktischen Anwendung in verschiedensten Lebensbereichen. Eine solches Werk kann nur durch die Zusammenarbeit vieler begeisterter und sachkundiger Menschen geschehen. Unser Projekt basiert auf der Wiki-Technologie, die es grundsätzlich jedem erlaubt, sich an der Weiterentwicklung dieser Seiten zu beteiligen, wobei allerdings die unter dem Punkt Vandalismus angesprochene Einschränkung gilt.

Neutralität und Sachlichkeit

Neutralität und Sachlichkeit bedeutet, dass die Begriffe zunächst ohne weitere Wertung oder Interpretation unvoreingenommen so dargestellt werden, wie sie Rudolf Steiner selbst gegeben hat und wie sie auf der Grundlage der vom Rudolf Steiner Verlag herausgegebenen Rudolf Steiner Gesamtausgabe recherchiert werden können. Dennoch wird es öfter nötig sein, über das unmittelbar von Rudolf Steiner Gegebene hinauszugehen, da die Anthroposophie in ständiger Weiterentwicklung begriffen ist. Wir bitten nur, solche erweiterte Darstellungen durch einen entsprechenden Hinweis im Text zu kennzeichenen. Auch hier ist auf strenge Neutralität und Sachlichkeit zu achten; Polemik jeder Art ist in AnthroWiki fehl am Platz.

Kritik

Selbstverständlich kann und soll auch bei Bedarf Kritik an den Aussagen Steiners oder anderer Autoren geäußert werden. Es muss aber klar ersichtlich sein wer diese Kritik übt. In allen Fällen ist auf entsprechende Quellenangaben zu achten. Abschnitte, die diesen Qualitätskriterien nicht entsprechen, werden gelöscht oder auf die Diskussionsseite verschoben, um eventuell weitere Meinungen zum Thema einzuholen. Im Sinne eines freien Geisteslebens ist jede Art von Zensur in AnthroWiki fehl am Platz. Demgemäß können auch exotische Einzelmeinungen vertreten werden, müssen aber dann auch als solche gekennzeichnet sein und dürfen nicht den falschen Eindruck erwecken, dass darüber allgemeiner Konsens herrscht. Auch sind die Artikel von AnthroWiki nicht der geeignete Ort, um Diskussionen über strittige Ansichten zu führen - das kann gegebenfalls auf der zugehörigen Diskussionsseite geschehen.

Auf die Notwendigkeit und den Wert einer kritischen Auseinandersetzung mit den Ergebnissen der Geistesforschung hat Rudolf Steiner selbst nachdrücklich hingewiesen:

"Es liegt in der Natur der Tatsachen, daß diese Geistesforschung in unserer Gegenwart infolge des Standes unserer Zeitbildung und infolge mancherlei anderer Tatsachen viele Gegnerschaft nach sich zieht. Aber nichts wäre gerade dieser Geisteswissenschaft unangemessener, als wenn sie in Fanatismus verfallen würde und sozusagen nur das sehen wollte, was von dem Gesichtspunkte ihrer Vertreter an Gründen für sie aufgebracht werden kann. Fanatismus muß gerade - und wir werden sehen, aus welchen Gründen - dieser Geistesforschung völlig fernliegen. Daher muß sie, mehr als dies vielleicht von irgendeinem anderen Standpunkt aus nötig ist, darauf bedacht sein, die Einwände ihrer Gegner zu verstehen, ja, sie muß sie in einem gewissen Sinne geradezu tolerieren, und begreiflich muß es ihr erscheinen, daß eine ganze Anzahl gerade ehrlicher Wahrheitssucher der Gegenwart nicht mit ihr gehen können. Es ist ja meine Gewohnheit gewesen — die verehrten Besucher der früheren Vorträge werden das wissen, und diese Gewohnheit soll auch in der Folge fortgesetzt werden -, bei den einzelnen Vorbringungen zugleich auf die möglichen Einwände Rücksicht zu nehmen. Heute sollen sozusagen bedeutungsvollere, gewichtigere Einwände vorweggenommen werden. Denn Einwände gegen das, was von dem Standpunkte der Geistesforschung zu sagen ist, ergeben sich wahrlich nicht bloß von den Gegnern her, sondern bei einem gewissenhaften Betriebe der Geistesforschung fühlt sich die Seele, die einem solchen Betriebe hingegeben ist, auf Schritt und Tritt selber vor diese möglichen Einwände gestellt. Weil ja die Wahrheiten der Geistesforschung in der Seele errungen, erkämpft werden müssen, so muß die Seele in einer gewissen Weise dem Gegner in bezug auf solche Einwände, die in der Seele selbst geltend gemacht werden, auch gewachsen sein, und viel besser wird man auf diesem Gebiete fortkommen, wenn man sich von vornherein darüber klar ist, was alles eingewendet werden kann." (Lit.: GA 062, S. 9f)

Verstöße

Umgehend gelöscht werden selbstverständlich alle Beiträge, die gegen rechtliche Normen oder gegen die guten Sitten verstoßen. Für alle Hinweise auf problematische oder missverständliche Stellen sind wir sehr dankbar.

Wir denken, dass damit Kritikern und Befürwortern der Anthroposophie am meisten gedient ist.

Vandalismus

Vandalismus, durch den Seiten mutwillig zerstört oder verfälscht werden, kommt leider immer wieder vor und kann nur durch entsprechende Beschränkung der Bearbeitungsrechte verhindert werden. Nur so kann die Qualität von AnthroWiki für unsere Leserschaft gewährleistet werden. Wir bitten um Verständnis, dass die Bearbeitung der Seiten daher nur für ausgewählte Mitglieder freigegeben werden kann! Die ursprüngliche Intention, AnthroWiki für die Bearbeitung völlig frei zugänglich zu machen, musste leider fallen gelassen werden.

Mitarbeiten

Mitarbeiten: Wie Sie dennoch aktiver Mitarbeiter bei AnthroWiki werden können, erfahren Sie hier.

In diesem Sinne laden wir Sie herzlich zur Mitarbeit ein.

Um diese Seiten näher kennenzulernen

blättern Sie am besten durch das Inhaltsverzeichnis und rufen für Sie interessante Artikel auf. Derzeit finden Sie 5253 Artikel und 2559 Bilder in unserer Datenbank.

Hinweise für Editoren

Hilfe zur Bearbeitung dieser Seiten finden Sie unter -> Bearbeitungshilfe. Haben Sie keine Furcht, dass Sie etwas falsch machen oder zerstören könnten, frühere Versionen der Artikel lassen sich ganz einfach wiederherstellen.

Kritik am Werk Rudolf Steiners und an unserer Darstellung ist ausdrücklich erwünscht und kann unsere Arbeit fruchtbar fördern. Wir bitten nur kritische Anmerkungen von der rein sachlichen Darstellung zu trennen. Das kann am besten innerhalb des jeweiligen Artikels unter der gesonderten Überschrift Kritik oder auf der Diskussionsseite des Artikels geschehen.

Beachten Sie bitte das Urheberrecht - kopieren Sie keine Webseiten, die nicht Ihre eigenen sind, benutzen Sie keine urheberrechtlich geschützten Werke ohne Erlaubnis des Copyright-Inhabers! Halten Sie sich bei Literaturzitaten im Rahmen der urheberrechtlich gedeckten Zitierfreiheit!


Gnu-fdl.png
Der Inhalt der Seiten von AnthroWiki ist frei für die private und kommerzielle Verwendung und Weitergabe unter den Bedingungen der GNU Freie Dokumentationslizenz. Durch Ihre Mitarbeit an diesen Seiten erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden. Mehr dazu erfahren Sie unter -> Lizenzbestimmungen.

Literatur

  1. Rudolf Steiner: Ergebnisse der Geistesforschung, GA 62 (1988), ISBN 3-7274-0620-8 pdf pdf(2) html mobi epub archive.org rsarchive.org
Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben (früher: Archiati-Verlag) basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.


AnthroWiki ist online seit Dezember 2004 und basiert auf der Open Source Wiki-Engine MediaWiki 1.26.3. Hilfe zur Benutzung bietet das Benutzerhandbuch.



[ Impressum ]