Amitabha

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
34 Meter hohe Bronzestatue des Tian Tan Buddha, die weltgrößte freistehende sitzende Buddhastatue, ist eine Darstellung des Buddha Amitabha (Lantau Island, Hongkong).

Amitābha (skrt. अमिताभ Amitābha , Buddha des Unermesslichen Lichtglanzes; Tibetisch: 'Od dpag med oder Snang ba mtha' yas; chin. 阿弥陀佛, Āmítuó fó, W.-G. A-mi-t'o fo; jap. 阿弥陀仏, Amida butsu bzw. 阿弥陀如来, Amida nyorai) ist der zu den transzendenten Adibuddhas zählende Buddha der umfassenden Liebe. Auf ihn beruft sich die Schule des Amitabha-Buddhismus.

Durch Rezitieren des Namens von Amitabha und durch Visualisierung der umgebenden Welt als Paradies (→ Nianfo) kann der Geistesschüler einen Bewusstseinszustand erreichen, der ihn aus Samsara, dem Rad der Wiedergeburten, herausführt. Dieser Bewusstseinzustand, diese geistige Daseinsebene, heißt Sukhavati, das reine Land des Buddha Amitabha, in das der Geist des Schülers nach dem Tod aufsteigt, wenn er durch das Scheitelchakra den Leib verlässt.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Commons-logo.png Commons: Amitābha - Weitere Bilder oder Audiodateien zum Thema