Diskussion:Heilsegoismus

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"In diesem Zusammenhang ist auch der häufig gemachte Vorwurf des Ansatzes der Selbsterlösung durch Anthroposophie, durch evangelische und katholische Theologen, an die Adresse der Anthroposophen zu verstehen. So kommt auch Gerhard Wehr zum Ergebnis: "Die Entschlüsselung der spirituellen Tiefendimension der neutestamentlichen Botschaft steht jedoch niemals unter dem Gesetz beliebiger Machbarkeit, sondern im Zeichen der unverfügbaren Gnade." (Lit.: Gerhard Wehr, S. 285)."

"* Gasper/Müller/Valentin (Hg.): Lexikon der Sekten, Sondergruppen und Weltanschauungen. Fakten, Hintergründe, Klärungen, Herder Vlg., Freiburg i.Br. 1995, S. 52 - 59 und 146 - 159

  • Bernhard Grom: Anthroposophie und Christentum, Kösel Vlg., München 1989, S. 165
  • Klaus Bannach: Anthroposophie: Geheimwissenschaft?. In: Klaus Bannach/Kurt Rommel (Hg.): Religiöse Strömungen unserer Zeit. Eine Einführung und Orientierung, Quell Vlg., Stuttgart 1991, S. 133 - 138
  • Gerhard Wehr: Esoterisches Christentum. Aspekte - Impulse - Konsequenzen, Klett Vlg., Stuttgart 1975, S. 285"

Begründung der Verschiebung: Der Begriff Heilsegoismus hat nichts zu tun mit dem Begriff Selbsterlösung/Gnade.

Diese willkürliche Löschung ist wieder einmal ganz im Stile Ihres sonstigen Vorgehens auf diesen Seiten: Sie verhalten sich, wie "die Axt im Walde".--Michael.heinen-anders (Diskussion) 20:53, 31. Mai 2013 (CEST)
Sie bevorzugen keine sachliche Diskussion über den Begriff "Heilsegoismus", sondern konstatieren eine "Axt im Walde". ???? Hgp (Diskussion) 21:25, 31. Mai 2013 (CEST)
Diese Umgangsform "zuerst löschen, dann diskutieren", haben Sie hier eingeführt.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 21:35, 31. Mai 2013 (CEST)
Auf die Umgangsform kommt es letztlich nicht an, von Ihnen ist mir bekannt, daß Sie Löschungen von Verlautbarungen Ihrerseits, obwohl kritisiert zweifelhafter Qualität, penetrant wieder ins anthrowiki reinsetzen. Bei diesem Artikel Heilsegoismus geht das freilich nicht so, und das wirft auch ein Licht auf andere Artikel, wo Sie sich als Oberpapst gerieren... Hgp (Diskussion) 21:43, 31. Mai 2013

(CEST)

Wenn Sie mich aus Anthrowiki wegmobben wollen - und darauf deuten ja ihre Aussagen "zweifelhafter Qualität" und "Oberpapst" hin -, dann wenden Sie sich doch mit Ihrer Kritik vertrauensvoll an Wolfgang Peter, welcher der Eigentümer der hiesigen Anthrowiki-Plattform ist.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 21:49, 31. Mai 2013 (CEST)
Sorry, aber nehmen Sie bitte Kritik nicht persönlich, sondern als an einzelne Aussagen von Ihnen. Diese obliegen nunmal im wissenschaftlichen Diskurs der Kritik, und sie sind auf Wahrheit zu prüfen. Damit ist kein persönlicher Angriff auf Sie gemeint. Freundlicher Gruß Hgp (Diskussion) 21:55, 31. Mai 2013 (CEST)

...................Die Behauptung eines "Oberpapstes" hat in einem wissenschaftliche Diskurs allerdings nichts verloren. Dass müssten selbst Sie, mit etwas gutem Willen einsehen können.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 22:02, 31. Mai 2013 (CEST)

Der Artikel hier lautet "Heilsegoismus". Das hat nichts mit dem Thema Gnade/Selbsterlösung zu tun. Hgp (Diskussion) 22:11, 31. Mai 2013 (CEST)

Nochmals: Die Bezeichnung "Oberpapst" benutzen Sie als Schimpfwort, behaupten aber einen Diskurs zu führen. Sie müssten eben so gut wie ich wissen, das derartige "Anmutungen" in einem wissenschaftlichen Diskurs nichts zu suchen haben.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 22:25, 31. Mai 2013 (CEST)
Lieber Herr Heinen-Anders, verfolgen Sie doch mal die Diskussion zwischen uns von Anfang an. Meine Einlassungen waren ausschließlich sachlich, obwohl mit Ton nicht immer so ok. Aber Sie hatten mich gleich zu Anfang ohne jeden sachlichen Grund aggressiv angegriffen. Ist ja alles im wiki dokumentiert. Über persönliche Empflindlichkeiten hinaus muß aber nach der Wahrheit gesucht werden, und ihre adäquate Darstellung. Freundliche Grüße. Hgp (Diskussion) 22:31, 31. Mai 2013 (CEST)
Wie wollen Sie das vereinbaren, einerseits "sachlich" diskutieren zu wollen, aber andererseits dabei im "Ton nicht immer so ok" verfahren zu wollen. Mir erschließt sich dieser Widerspruch zwischen Anspruch und tatsächlicher Aussage (=Wirklichkeit) bei Ihnen nicht.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 22:47, 31. Mai 2013 (CEST)

Die Ablenkung ändert die Wahrheit nicht ... Hgp (Diskussion) 23:23, 31. Mai 2013 (CEST)

Die alleinige Wahrheit nehmen Sie für sich also in Anspruch. Ihr krakeeliges Verhalten ist also nur die "kostenlose" Beigabe dazu. Habe ich Sie so richtig verstanden?--Michael.heinen-anders (Diskussion) 23:27, 31. Mai 2013 (CEST)
Ich nehme Ihre Kommentare hier zu dem lemma zur Kenntnis, und erlaube mir entsprechend auch eine implizite Bewertung was Sie sonst an Verlautbarungen zum Besten geben ...Hgp (Diskussion) 23:44, 31. Mai 2013 (CEST)
Auch ich nehme ihre Kommentare höchst interessiert - manchmal aber auch "amüsiert" - zur Kenntnis. Die Frage ist nur oft: Was will der Absender der Nachricht uns damit sagen? So sprechen sie von einer "implizite(n) Bewertung", die sie vornehmen möchten. Die Frage ist nur, hat es für eine "explizite Bewertung" nicht gereicht?--Michael.heinen-anders (Diskussion) 23:51, 31. Mai 2013 (CEST)

Der Begriff Heilegoismus ist klar definiert, und was Sie zum Lemma hinzufügen wollten, hatte mit dem Thema nichts zu tun, wie Sie ja auch richtigerweise dafür ein extra Thema eröffnet haben. Ich möchte Sie bei Gelegenheit bitten, Ihre persönlichen Anwürfe gegen mich zu unterlassen. Hgp (Diskussion) 00:02, 1. Jun. 2013 (CEST)

Auch ich möchte Sie dringend bitten Ihren Ton sachlich zu halten. Anwürfe gegen meine Person (wie "Oberpapst" und dergleichen) tragen nichts zur Sache bei.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 00:07, 1. Jun. 2013 (CEST)
Aber lieber Herr Michael.heinen-anders, verfolgen Sie mal die Abfolge der Statements hier. Solche Nummer können Sie sich vielleicht auf Lemma erlauben, wo andere sich vermeintlich nicht auskennen. Wo es aber klar ist, daß Sie von dem Thema gar keine Kenntnis haben, und nur auf Stichwort eigene Auslassungen plazieren wollen, da wird nun mal Ihre Unzuständigkeit für das lemma klar, und was Sie hier in der Diskussion abliefern, bestätigt das nur. Hgp (Diskussion) 00:16, 1. Jun. 2013 (CEST)
Es gibt nur einen Grund, weshalb ich die Löschung als relativ berechtigt ansehe. Und das ist, dass Sie der Erstverfasser des Artikels sind, dessen Intention ich möglicherweise falsch verstanden habe.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 00:20, 1. Jun. 2013 (CEST)
Kann ich ein bißchen zustimmen. Mit freundlichen Grüßen und mit Wunsch für weitere kooperative Zusammenarbeit. Hgp (Diskussion) 00:26, 1. Jun. 2013 (CEST)