Fluss

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Fluss (ahd. fluz, von fliozan „fließen“) ist ein mehr oder weniger linear an der Erdoberfläche fließendes natürliches Gewässer, das aus ein oder mehreren Quellen gespeist wird und in der Regel ins Meer abfließt.

Mit den Flüssen sind unzählige Elementarwesen verbunden, die unter der Leitung eines Flussgottes stehen, der ein sehr mächtiges Wesen ist. Flussgötter hatten daher auch eigene Tempel, wie der Tiberis Pater in Rom oder der Pamisos in Messenien und eigene Priester, wie der Skamandros. Die Flussgötter der griechischen Mythologie sind Söhne des Okeanos und der Tethys.