Hierogamie

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hierogamie (griech. ἱερογαμία, hierogamía; auch Hieros gamos griech. ἱερὸς γάμος, hierós gámos), die Heilige Hochzeit zweier Götter bzw. die Verbindung einer Gottheit mit einem bzw. einer Sterblichen, die in den Mythen und Kulten vieler Völker eine zentrale Rolle spielt, ist vor allem ein symbolisch-imaginatives Bild für die Befruchtung der Seele durch den schöpferischen Geist, die auf dem Einweihungsweg erlebt wird.

Siehe auch