Vohu Mano

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vohu Mano (altpers. Gutes Denken) zählt gemäß der persischen Mythologie zu den Amshaspands und verkörpert die Weisheit Ahura Mazdas, die er gegen seinen finsteren ahrimanischen Gegenspieler Aka Manah verteidigt. Zugleich ist er der Torwächter, der die Seelen der Toten an der Himmelspforte empfängt. Von den Persern wurde er auch als Schutzgeist der Tiere, namentlich der Nutztiere, verehrt und oft in Kuhgestalt dargestellt. Ihm ist der elfte Monat des Jahres geweiht.

Vohu Mano war es auch, der Zarathustra in dessen 30. Lebensjahr zur Erleuchtung durch Ahura Mazdao führte.