Ase

Aus AnthroWiki
(Weitergeleitet von Asen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mårten Eskil Winge, Thor, 1872

Die Asen (altnord. Nominativ Singular áss, Plural æsir) sind das jüngste Göttergeschlecht in der nordischen Mythologie.

Nach der Jüngeren Edda wohnen zwölf Asen in Asgard. Sie herrschen über die Welt und die Menschen, allerdings beschränkt durch das Schicksal, das nur die Nornen im vollen Umfang kennen. Ihnen werden Eigenschaften wie Stärke, Macht, Kraft etc. zugeschrieben. Sie sind weitgehend vermenschlicht, haben also einen irdischen Alltag. Wie die Menschen sind sie sterblich. Nur durch die Äpfel der Idun halten sie sich jung, bis fast alle von ihnen zu Ragnarök getötet werden.

Bei den Asen handelt es sich um kriegerische Gottheiten, während es sich beim älteren Göttergeschlecht der Wanen meist um Fruchtbarkeitsgötter handelt.

Die Götternamen Tyr, Odin, Thor und Freyja werden deutlich erkenntbar in der engl. Version der Wochentagsnamen.

Stammbaum der nordischen Gottheiten

Die folgende Übersicht zeigt die verwandtschaftlichen Beziehungen zwischen den bekanntesten nordischen Gottheiten aus den Geschlechtern der Asen und Wanen:

Stammbaum der Asen und Wanen
                                                                                 
  Buri   Bölthorn  
     
     
  Delling   Nott   Bör   Bestla   Fjörgyn  
       
             
  Dagr 2. Jörd   Vili     Odin 1. Frigg   Ivaldi  
         
               
             
  Thjazi   Sif   Thor   Nanna   Baldr   Hödr   Hermodr   Bragi Idun  
               
                     
  Nerthus   Njördr   Skadi Ullr   Thrud   Forseti  
   
     
  Gerda   Freyr Freyja 4. Grid   Odin 3. Rinda  
       
                   
  Fjölnir   Vidar   Vali  
 

Siehe auch

Literatur

Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Ase aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.