El (Gott)

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

El (hebr. אל) ist in vielen semitischen Sprachen der allgemeine Gattungsname für göttliche Wesenheiten oder die göttliche Natur selbst. Eng verwandt ist Allāh (arab. اﷲ, DMG Allāh), die arabische Bezeichnung für Gott. In der ägyptisch-chaldäischen Zeit etwa ab dem 2. Jahrtausend v. Chr. wurde mit diesem Namen insbesondere bei den Völkern der Levante die oberste Gottheit bezeichnet. Bei den hebräischen Stämmen wurde meist die plurale Form verwendet, die ein verdeckter Hinweis auf die Siebenheit der Elohim (hebr. אלהים) ist. Erst später trat der Mondenelohim JHWH (Jahve) stärker hervor.

Über die Laut-Bedeutung sagt Rudolf Steiner:

„Wenn einer zum Beispiel sagt: E - fühlen Sie nur: Ich schrecke etwas zurück, das paßt mir nicht; E = ich habe eine leise Furcht, so etwas wie Furcht! Nun, nehmen Sie L: das ist so, wie wenn etwas hinschwindend ist, wie wenn etwas fließt, und EL, ja, das ist etwas, das hinfließt und wodurch man zurückschreckt, wodurch man sich fürchtet. So hat in Babylon El = Gott geheißen.“ (Lit.:GA 265, S. 276)

Literatur

Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.