Okzident

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Okzident (von lat. occidensWesten“, aus occido „untergehen“; eigenlich sol occidens „untergehende Sonne“) war ursprünglich eine der vier römischen Weltgegenden und umfasste die lateinischsprachigen Westprovinzen des Römischen Reiches in Europa. Im deutschen Sprachraum wurde dafür später der Begriff „Abendland“ geprägt und dem „Morgenland“ gegenübergestellt, um die politischen, religiösen und allgemein kulturellen Unterschiede hervorzuheben, die allerdings im historischen Verlauf sehr unterschiedlich bewertet wurden und werden.

Siehe auch