Sraosha

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sraosha (awest. Gehör, Gehorsam, neupers. Srosh), der zu den 28 bis 31 Izeds zählt, gilt in der persischen Mythologie als Gehör des Ahura Mazda und auch als dessen Bote. In späterer Zeit wurde er darum auch mit dem Erzengel Gabriel identifiziert. Ihm ist der siebzehnte Tag des Monats geweiht.

Gemeinsam mit Mithra und Rashnu ist Sraosha einer der drei Totenrichter an der Cinvat-Brücke, wo nach dem Tod die Seelen der Menschen gewogen werden. Als Seelenführer geleitet Sraosha die reinen Seelen in den Himmel.

In der Nacht wacht Sraosha über die Welt und schützt sie vor Ahriman und den ihm dienenden Daevas und morgens gemahnt er die Menschen durch den Hahnenschrei an den Gottesdienst zu Ehren Ahura Mazdas.

Zur Zeit des Weltenendes Frasho-kereti wird Sraosha den Erzdämonen Aeshma niederwerfen und den mächtigen Helden Keresaspa zum Leben erwecken, der den Drachen Azi Dahaka und den Wasserdämon Gandareva töten wird.