Arhat

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Arhat (skrt. arhati, Pali: arahati, chin.: Luóhàn 羅漢, „Der Würdige“) ist nach indisch-theosophischer Bezeichnung ein Eingeweihter, Geheimlehrer, Adept, Mahatma oder Meister. Rudolf Steiner gebrauchte diese Bezeichnung gelegentlich in seinen frühen Vorträgen, als er noch in enger Beziehung zur Theosophischen Gesellschaft stand. Im Buddhismus wird als Arhat ein Geistesschüler bezeichnet, der Gier, Hass und Verblendung vollständig abgelegt hat und nicht mehr wiedergeboren werden muss und darum ins Nirvana eingehen kann.

Siehe auch