die Drei

Aus AnthroWiki
die Drei - Logo

die Drei ist eine monatlich im gleichnamigen Verlag erscheinende Zeitschrift für Anthroposophie in Wissenschaft, Kunst und sozialem Leben. Verlagssitz ist Frankfurt am Main.

Geschichte

die Drei ist eine anthroposophisch orientierte Zeitschrift mit langer Tradition. Die erste Ausgabe erschien am 27. Februar 1921 anlässlich des 60. Geburtstags von Rudolf Steiner, des Begründers der Anthroposophie und Waldorfpädagogik. Der urprüngliche Untertitel der Zeitschrift lautete «Monatsschrift für Anthroposophie und Dreigliederung». Im folgend Jahr wurde der Untertitel um den Begriff «Goetheanismus» erweitert. Damit sollte auf die drei wesentlichen Anliegen der anthroposophischen Bewegung hingewiesen werden: Auf eine die Wirklichkeit des Geistes ernst nehmende Geisteswissenschaft, die „das Geistige im Menschenwesen zum Geistigen im Weltenall führen möchte” (Lit.:GA 26, S. 14), eine dem Menschen gerecht werdende Gestaltung des sozialen Lebens gemäß der von Rudolf Steiner entwickelten Dreigliederung des sozialen Organismus und eine Natur- und Weltanschauung, die sich an Goethes ganzheitlichem Ansatz orientiert, wie er etwa in dessen Farbenlehre und Metamorphosenlehre zum Ausdruck kommt.

Redaktion

Für die Redaktion verantwortlich zeichnet Claudius Weise. Weitere Redaktionsmitglieder sind Stephan Eisenhut, Corinna Gleide und Prof. Dr. Christoph Hueck.

Adresse

Alt-Niederursel 45
60439 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 / 95 77 61 21
Fax: +49 (0)69 / 58 23 58

Email: redaktion@diedrei.org

Literatur

Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.

Weblinks