Heilig

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heilig (von griech. ὅλος, hólos, "ganz") oder sakral (von lat. sacer, "heilig") ist etwas Besonderes (hebr. קדוש kadosch, „das Besondere“, gebrauct im Sinn von „heilig“, „Heiliger“), etwas, das heil, d.h. ganz ist und nicht zerbrochen und nicht aus der Ganzheit, dem Insgesamt der geistigen Welt herausgefallen ist (vgl. dazu auch: engl. whole "ganz", hale "frisch, ungeschwächt" und holy "heilig"). Dem Heil (von ahd. und mhd. heil "Glück, glücklicher Zufall", altengl. hael "günstiges Vorzeichen") verwandete Wörter mit der Bedeutung "ganz, gesund, glücklich, unversehrt" sind in allen germanischen Sprachen belegt.

Geheiligt ist der Astralleib, wenn er vollkommen vom Egoismus, der in der Absonderung besteht, gereinigt und dadurch zum Geistselbst aufgestiegen ist. Die entsprechende Reinigung (Katharsis) und Verwandlung des Astralleibs ist die Grundvoraussetzung für jeden geistigen Schulungsweg.