Photometeor

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf eine Eiswolke begrenzter Zirkumzenitalbogen

Photometeore sind Meteore, die im Gebiet der Meteorologie in der Atmosphäre an der Erdoberfläche oder im Himmel beobachtet werden. Anders als Elektrometeore, Hydrometeore und Lithometeore stehen sie mit der Reflexion, Brechung, Beugung oder Interferenz des Mond- oder Sonnenlichts im Zusammenhang.[1]

Phänomene

Siehe auch Kategorie Photometeor

Zu den Photometeoren gehören:[2]

Siehe auch

Literatur

  • Carsten Kreß und Jürgen Nolting: Optische Naturerscheinungen, Heidelberg Optische-Fachveröffentlichung-GmbH 2004, ISBN 3-922269-57-5

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Photometeor (Memento vom 5. September 2012 im Webarchiv archive.is), European Meteorological Education and Training, online abgerufen am 14. März 2013
  2. Wilhelm August Lampadius: Systematischer Grundriß der Atmosphärologie, Kapitel VIII Photometeore, Verlag Craz, Gerlach, 1806


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Photometeor aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.