Diskussion:Vier Temperamente

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vertauschung der Temperamente

Steiner vertauscht nur die Reihenfolge des phlegmatischen und des melancholischen Temperamentes... Das ist die ahrimansiche Verdoppelung der Elementenvertauschung bei Aristoteles...

Dem melancholischen Temperament (schwarze Galle oder vegetatives Nervensystem) ist eindeutig das Element Wasser zugeordnet... Dem phlegmatischen Temperament (grüner Schleim oder Lymphe) ist eindeutig das Element Erde zugordnet... Für jeden Esoteriker ist das eine absolute Selbstverständilichkeit... Ich habe nicht den Schimmer einer Ahnug, wie man das in Frage stellen kann... Ich bin am Boden zerstört und untröstlich deswegen... Arme Anthroposophie... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 13:38, 3. Sep. 2017 (CEST)

Armer Stiller! "Umgekehrt wird ein Schuh draus".--Michael.heinen-anders (Diskussion) 14:19, 3. Sep. 2017 (CEST)
Nur weil Steiner Phlegmatiker war, muss er das phlegmatische Temperament ja nicht überbewerten... Melanchole heißt wörtlich übersetzt schwarze Galle, und in den Mysterien ist es die schwarze Astralfarbe... Die schwarze Astralfarbe ist aber eindeutig dem Wasser zugeordnet... Erde an die Stelle zu setzen macht hier überhaupt keinen Sinn... Es ist völlig sinnlos... Ich will einmal eine etwas drastisches Bild des schwarzen Wassers gebrauchen: Im Film Krabat heißt es: Im Koselbruch - am schwarzen Wasser - in der schwarzen Mühle... Ich war in der Mühle... Der Mühlstein selbst ist praktisch der Stein, der Mühlstein "im" schwarzen Wasser, und der Stein ist das Phlegma...Ich glaube, es ist klar, warum der Stein Scheibenfom hat: Die Erde ist im Tarot eine Scheibe... Das Schwarz Wasser hingegen ist der Kelch... Schaut es Euch an:
https://www.youtube.com/watch?v=sUd43YtS20Y
Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 08:37, 4. Sep. 2017 (CEST)

Lieber Joachim, dass ich ganz und gar nicht Deiner Meinung bin, weißt Du ja bereits. Ich finde es trotzdem sehr gut, dass Du das Thema ansprichst. Ich werde in nächster Zeit versuchen, den Standpunkt von Steiner / Aristoteles, der auch mit meinen Erfahrungen übereinstimmt, noch ausführlicher zu begründen. Nicht, dass ich Dich zu irgendwas überreden will, aber eine noch klarere Darstellung scheint mir nach allem nötig... Grüße --Wolfgang Peter (Diskussion) 15:48, 4. Sep. 2017 (CEST)

Kritik an der Temperamentenlehre

Im Artikel werden drei Übersichtsdarstellungen gegeben... Die zweite ist die von Galne, die so absolut korrekt ist:

Die erste ist die von Hippokrates, die "nicht" korrekt sit... Ich gebe sie eben wieder:

Wir sehen deutlich, dass Hippokrates einerseits das phlegmatische und das melancholische Temperament vertauscht, andererseits die Elementenzuordnung zum melancholischen und zum phlegmatischen Temperament nicht korrekt sit... Hippokrates ist also hier der eigentlcihe Schuldige, der alles kaputtgemacht hat...

Tatsächlich muss die eigentliche Analogiezuordnung "so" aussehen:

Jetzt ist es sowohl von der Reihenfolge, wie auch von der Elementenzuordnung her korrekt und stimmt auch mit Galen überein... Gruß Joachim Stiller Münster

Joachim, bezüglich der Säfte haben wir ohnehin kein Problem. In der obigen Zuordnung von Galen kommen auch die Elemente gar nicht vor. Zwar ist die Reihenfolge vertauscht, aber tatsächlich ordnet auch Galen dem Melancholiker das Erdelement zu und dem Phlegmatiker das Wasserelement (siehe den Artikel Humoralpathologie). Aber ganz abgesehen davon, es passt einfach von der Phänomenologie nicht. Wenn ich konkret einen Melancholiker ansehe, dann ist für ihn das Verhärtete, Vertrocknete, Zusammenziehende und Schwere ganz charakteristisch, aber ganz und gar nicht das Flüssige, wie es wiederum für den Phlegmatiker ganz typisch ist. Ausführlicher findest Du das bei den entsprechenden Temperamenten beschrieben. Um das zu erkennen muss man weder eingeweiht noch hellsichtig sein, dazu genügt schon eine halbwegs aufmerksame Beobachtung - und da ist das Ergebnis eindeutig. Wenn ich das vertauschen wollte, dann wäre das als würdest man einem Stein das Wasser zuordnen und einem fließenden Bach das Erdelement. Sollten irgendwelche "okkulte" Untersuchungen zu einem anderen Ergebnis kommen, die mit dieser Phänomenologie nicht übereinstimmen, dann sind sie mit Sicherheit(!) falsch. Versteh mich bitte nicht falsch, ich bin bereit alles in Frage zu stellen und umzudenken, aber wenn es der unmittelbaren Beobachtung so klar widerspricht, kann ich wohl nicht gut mitziehen... Grüße --Wolfgang Peter (Diskussion) 23:19, 6. Sep. 2017 (CEST)
Du redest von eindeutiger Erfahrung und Phänomenolgie... Meine ist genau gegenteilig!!! Übrigens stammt die falsche Elementenzuordnung von Hippokrates... Der Melancholiker hat eine traurige Grundstimmung.. Er hat nah ma Wasser gebaut, wei es schon sprichwärtlich heißt... Der Phlegmatiker hingegen ist träge und schwerfällig... Prkatisch wie ein Stein... Um es deutlich zu sagen: Die Elementenzuordnung des Hippokrates ist nachweilich falsch... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 23:37, 6. Sep. 2017 (CEST)
Westen ist übrgiens Wasser, Norden ist Erde... Das sind so die kleinen verräterischen Widersprüche...
Joachim, wir werden in dieser Sache nicht zusammen kommen. Ich ersuche Dich dringend, die Tabellen und sonstigen Zuordnungen nicht nach Deinen Anschauungen zu verändern. Ich meine die irreführende Zuordnung des physischen Leibes zum Phlegmatiker und des Ätherleibs zum Melancholiker. Ich habe diese Änderungen wieder rückgängig gemacht. Erspare mir bitte die Mühe, das wieder korrigieren zu müssen. Wenn Du an dem hier vertretenen System im Artikel Kritik üben willst, dann mache das bitte in einem gesonderten Abschnitt. Dagegen habe ich nichts, aber ich werde sicher nicht tolerieren, dass nun Deine Meinung, die ich für falsch halte, als offiziellen Lehre eingeführt wird. Bitte, ich ersuche Dich dringend, das einzuhalten!!! Kritik kannst Du, wie gesagt, jederzeit einbringen, aber bitte greife nicht in die vorhandenen Darstellungen ein, um sie in Deinem Sinn zu verändern. Das ist nicht in Ordnung! ... Grüße --Wolfgang Peter (Diskussion) 01:42, 7. Sep. 2017 (CEST)
Geht klar... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 03:16, 7. Sep. 2017 (CEST)
Ich möchte aber vielleicht doch noch mal eben auf den zentralen Vortrag aus GA 93a "Grundelemente der Esoterik" hinweisen... Man kann den Vortrag nicht hoch genug bewerten... Zumindest die erste Hälfte...
Der zentrale Vortrag aus GA 93a
Den kenne ich recht gut und habe ein Zitat daraus in die Artikel Wesensglieder und Tetraktys eingebaut... Grüße --Wolfgang Peter (Diskussion) 17:32, 7. Sep. 2017 (CEST)
Wolfgang, mir ist das schon klar... Ich habe damals in meiner Achberger Zeit versucht, über die Tetraktys der Kabbala eine soziale Viergleiderung als unmittelbaren Initiations- und Einweihungsweg zu entwickeln und zu inaugurieren.... Und just als es fast frtig war, stellt mir Wilfried seine Medianum-Bauimpuls direkt vor die Nase und macht alles kaputt... Das ist so scheißen bösartig, das kannst Du Dir nicht vorstellen... Und dabei hätte die soziale Viergliederung wirklich funktioneiren können... Jetzt ist alles zu spät... *heul* Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 20:09, 7. Sep. 2017 (CEST)
Joachim, das ist bitter! Es tut mir leid, dass es so gekommen ist... Liebe Grüße --Wolfgang Peter (Diskussion) 00:51, 8. Sep. 2017 (CEST)

Das anthroposophisch-galensche System ist grundsätzlich falsch und sollte unbedingt korrigiert werden

Das anthroposophisch-galensche System ist grundsätzlich falsch und sollte unbedingt korrigiert werden... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 02:44, 17. Feb. 2018 (CET)

Riesiges Missverständnis Steiners

Das Temperament "Galle", also der grüne Schleim, hat mit dem "Organ" Galle nicht das Geringste zu tun, sondern meint die Lympfe... Darum ruht der Phlegmatiker auch im Unterbauch und nicht im Oberbauch... Keine Ahnung, warum Steiner da die Mysterien ausgehebelt hat, aber so lange dieser Irrtum nicht behoben ist, gibt es tatsächlich "keinen" Weg mehr in die Mysterien... Denn die Unterleibsgalle und die Oberbauchmelanchole ist tatsächlich der wichtigste Schlüssel, um je den eigentlichen Initiations- und Einweihungsweg überhaupt betreten zu können...

Hier stehe ich, ich kann nicht anders

Ich stehe hier unmittelbar vor Gott und wir sind uns einig... Und wenn Steiner es auch nur halbwegs ehrlich meint, wird er uns bei dieser so wichtigen Korrektur helfen...

Doppelte Vertauschung Steiners

Und natürlich ist Phlegma die Erde und Melanchole das schwarze Wasser... Was denn bitte sonst???

Der einzige verbliebene Weg in die Mysterien

Der einzig verbliebene Weg in die Mysterien führt hier über eine Korrektutr der Temperemanentlehre... Danach wird alles praktisch von gnaz alleine gehen, denn alles Weitere ist geklärt...

Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 23:47, 22. Okt. 2018 (UTC)

Ja genau, da habe ich es gerade gehört

Die Temperamente müssen in der Tat völlig organlos gedacht werden... Ers in zweiter Instanz werden ihnen wieder bestimmte Körperregionen zugewiesen, sowohl exoterisch, wie auch esoterisch... Das ist schon alles... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 00:51, 23. Okt. 2018 (UTC)

Das ist mal wieder ein hanebüchener Unfug.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 02:26, 23. Okt. 2018 (UTC)
Joachim, das bestreitet ja niemand, dass das „schwarze Wasser“ dem Melancholiker zuzuordnen ist, wie das ja auch Galenus mit seiner Säftelehre macht. Das hat aber doch nichts damit zu tun, das dem Wasserelement zuzuordnen, nur weil darin das Wort „Wasser“ vorkommt. Alle vier Temperamente haben einen zugehörigen „Saft“, also „Wasser“ im weitesten Sinn. Dem Melancholiker entspricht das Erdelement, weil er am meisten zur Verknöcherung, zur Verhärtung neigt, auch zur „Hypochondrie“, zur Unterleibsknorpeligkeit. Und das drückt sich in der ganzen Gestalt deutlich aus. Zum Phlegmatiker passt das gar nicht... Grüße --Wolfgang Peter (Diskussion) 06:40, 23. Okt. 2018 (UTC)

Eben doch, Wolfgang, nach esoteritscher Auffassung ist der Melancholiker der traurige Mensch... Er ist nah am Wasser gebaut... Der Melancholiker hat seine Sitz im Oberbauch (schwarzes Sonnengeflecht) und der Phlgmatiker im Unterbauch (grüne Lymphe)... Mir persönlich wäre es ja egal, wenn die Anthroposophie es auch weiterhin falsch machen würde, aber so kommst Du nicht in die Mysterien... Denn die korrekte Zuweisung der vier Temperamende zu den vier Elementen ist praktisch der Gralsschlüssel... Das ist Fakt!!!... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 17:50, 23. Okt. 2018 (UTC)

Das was Du hier einen "Fakt" nennst widerspricht den Angaben R. Steiners, und kann daher hier nicht berücksichtigt werden.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 04:22, 24. Okt. 2018 (UTC)
Das ist absolut klar, dass es hier nicht berücksichtigt werden kann und darf!!! Aber Steiner liegt da auf der ganzen Linie falsch... Es sollte nur wenigstens in der Diskussion erwähnt werden, damit wenigstens die Hasen den Weg in die Mysterien finden... Ich bin ihn selbst gegangen:

http://www.denkforum.at/threads/der-einweihungsweg.19944/

Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 05:04, 24. Okt. 2018 (UTC)

Persönliche esoterische Auffassungen können hier nicht berücksichtigt werden, wenn dem Steiners Aussagen deutlich widersprechen.--Michael.heinen-anders (Diskussion) 05:23, 24. Okt. 2018 (UTC)
Was würde ich dafür geben, die Anthroposophie flächendekcend von der Riachtigkeit meiner Ausführungen überzeugen zu können... Wir würden die gesamte Anthroposophie noch im gleichen Jahr in die Mysterien heben... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 13:11, 2. Nov. 2018 (UTC)
Träumer!--Michael.heinen-anders (Diskussion) 13:53, 2. Nov. 2018 (UTC)
Nein Michael, Eingeweihter... Eingeweihter und Mensch... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 14:06, 2. Nov. 2018 (UTC)
Ja, ich weiß Psychotiker und Mensch...--Michael.heinen-anders (Diskussion) 14:22, 2. Nov. 2018 (UTC)

Die neue Elementenlehre

Die neue Elementenlehre von Joachim Stiller
Die neue Temperamentenlehre entsprich praktisch der alten

Also, ich stelle mir die neue Elementenlehre dann wie nebenstehend vor... Und die Temperamentelehre ändert sich nicht, bleibt also deckungsgleich dazu... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 18:31, 6. Nov. 2018 (UTC)

Vergesst bitte nicht: Nur "damit" kommt ihr in die Mysterien, wenn überhaupt... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 18:34, 6. Nov. 2018 (UTC)

Und dann gleich noch eben die dazugehörige Temperamentenlehre... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 18:43, 6. Nov. 2018 (UTC)

Was ich kritisiere, ist die generelle Lymphvergessenheit der Anthroposophie... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 12:53, 7. Nov. 2018 (UTC)

Schwarze Sonne, Roter Mond

Schwwarze Sonne, Roter Mond... Die schwarze Sonne ist die Melanchole und der rote Mond ist das Sanguin...

Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 08:44, 16. Dez. 2018 (UTC)

Erde und Wasser

Die Erde ist grün und das Wasser ist schwarz... Zumindest in den Mysterien... Ich verbürge mcih dafür...

Die Erde ist das Phlegma, die Lymphe, und das Wasser ist dei Melanchole, das Sonnengeflecht...

Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 09:00, 16. Dez. 2018 (UTC)

Die Anthroposophie verwechselt einfach das phlegmatische Temperament und das melancholische Temperament... Steiner hat einfach das melancholische und das phlegmatische Temperament vertauscht... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 01:19, 12. Jan. 2019 (UTC)

Weitere Vertreter der neuen Lehre

Der niederländische Astrologe und Anthroposoph Hendrik Woorts ist die zweite Person, die nach mir drauf gekommen ist, dass Steiner das phlegmatische und das melancholische Temperament ganz offensichtlich vertauscht hat... Hendrik vertritt seine Erkenntnisse inzwischen ganz offen, auch un der Öffentlichkeit und auch innerhalb der Anthroposophie... Ich glaube, er hat nichts dagegen, wenn ich das so offen kommuniziere... Wir bräuchten übrigens dringend einen Artikel zu Hendrik Woorts... Gruß Joachim Stiller (Diskussion) 00:38, 14. Mär. 2019 (UTC)

Projekt Temperamente

Ich habe sogar ein komplettes Projekt zu den Temperamenten auf meiner Homepage...

http://joachimstiller.de/temperamente.html

Joachim Stiller (Diskussion) 08:39, 9. Apr. 2019 (UTC)

Die ERde ist grün

Die Erde ist grün... Merken... Joachim Stiller (Diskussion) 08:32, 9. Apr. 2019 (UTC)