Volumen

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Volumen (Pl. Volumen oder Volumina; von lat. volumen „Windung, Krümmung“, aus volvere „wälzen, rollen“), auch: Raum- oder Kubikinhalt,[1] ist der räumliche Inhalt eines geometrischen Körpers. Übliches Formelzeichen ist LaTeX: V.

In der Physik bezeichnet man mit dem Volumen die Ausdehnung (den Platzbedarf) eines Körpers. Im SI-System ist die Volumeneinheit (auch: Volumseinheit) für das Raummaß der Kubikmeter (Einheitenzeichen m3). Vereinzelt liest man noch die veralteten Abkürzungen cbm für m³ und ccm für cm³ (Kubikzentimeter). Die Einheit Liter ist für Gase und Flüssigkeiten gebräuchlich und als 1 dm3 (10×10×10 cm³) definiert.

Das spezifische Volumen LaTeX: v eines Stoffes ist der Kehrwert seiner Dichte LaTeX: \rho und somit das Verhältnis des Volumens LaTeX: V zur Masse LaTeX: m. Es wird im SI-System in m3·kg−1 (Kubikmeter pro Kilogramm) angegeben:

LaTeX:  v = \frac{1}{\rho}  = \frac{V}{m}

Die Zusammensetzung von Gemischen wird gegebenenfalls in Volumenprozent (auch Volumprozent, bzw. in Österreich Volumsprozent, kurz: Vol.-%) angegeben.

Technisch muss unterschieden werden:

Siehe auch

Weblinks

 Wiktionary: Volumen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. DWDS-Wörterbuch: Kubikinhalt
Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Volumen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.