Rhea (Mythologie)

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abbildung der Rhea aus Meyers Konversationslexikon von 1888

Rhea (griech. Ῥέα) oder Rheia Ῥεία) ist eine Gestalt aus der griechischen Mythologie und eine der Titaninnen.

Vorfahren und Nachkommen

Rhea ist die Tochter der Gaia und des Uranos. Sie ehelicht ihren eigenen Bruder Kronos und zeugt mit ihm die Gottheiten Hestia, Demeter, Hera, Hades, Poseidon und Zeus. Letzterer stürzt später seinen Vater Kronos und wird zum Herrscher des nächsten Göttergeschlechtes.

Gaia stellt in der Mythologie die Große Erdmutter, die Urmutter aller Götter, dar. Sowohl Gaia als auch Rhea sowie deren Tochter Hera schenken Söhnen das Leben, die ihre Väter entmachten oder zumindest einen Versuch unternehmen, sie zu stürzen. Bei den Römern wurde die Gottheit als Kybele bezeichnet.

Rhea-Mythen

Es spricht einiges dafür, dass es sich um immer dieselbe Göttin in anderer Gestalt handelt, bzw. dasselbe Ritual mit Personen in denselben Funktionen. Insofern können Gaia, Rhea und Demeter/Hera als Vertreterinnen und Verkörperungen der Großen Göttin angesehen werden und die scheinbaren Inzeste und Bluttaten als Andeutungen matriarchalischer Rituale. Für diese These spricht auch, dass Rhea - wie die Große Göttin/Erdmutter in anderen Mythologien auch - in einer dreifachen Gestalt auftritt, bzw. vertreten wird: als Amaltheia, der Amme des Zeus, als Io, seiner Geliebten, und als der Rachegöttin Adrasteia, auch Nemesis genannt.

Den Orphikern zufolge soll Rhea mit ihrem Gatten Kronos auf der Insel der Seligen herrschen, wo das Goldene Zeitalter anhält.

Der Analytischen Psychologie in der Tradition Carl Gustav Jungs gilt Rheia als besonders deutliche Ausprägung des sog. Mutterarchetyps.

Nach der Göttin sind auch der Mond Rhea des Saturn und der paläozoische Rhea-Ozean benannt.

Rhea in den bildenden Künsten

Rhea reitet auf dem Löwen (Pergamonaltar)

Rhea wird meist mit anderen Göttern kombiniert, wie z.B. mit Demeter. Oft ist sie als Göttermutter dargestellt, dann meist sitzend auf einem Omphalos. Einige Darstellungen beschäftigen sich auch mit der Gigantomachie; hier findet man Rhea auf Seiten der Götter.

Stammbaum der Olympischen Götter

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rhea
 
 
 
Kronos
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hestia
 
Hades
 
Poseidon
 
Demeter
 
 
Zeus
 
Hera
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Athena
 
Apollon
 
Artemis
 
Hermes
 
Dionysos
 
Hephaistos
 
Ares
 
Aphrodite


Weblinks

Commons-logo.png Commons: Rhea - Weitere Bilder oder Audiodateien zum Thema
Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Rhea (Mythologie) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.