Eis

Aus AnthroWiki
(Weitergeleitet von Schnee)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schneekristalle bilden sich bei niedriger Temperatur und hoher Luftfeuchtigkeit
Eiskristalle
Eisberg

Eis (über mhd., ahd. und nhd. îs von germ. īsa; avestisch isu- „eisig“) ist gefrorenes, kristallines Wasser und als solches nicht dem Wasserelement, sondern dem Erdelement bzw. dem Mineralreich zuzurechnen. Es kristallisiert im sechsstrahligen hexagonalen Kristallsystem und findet sich in der Natur in vielfältigen Erscheinungsformen.

Von besonderer Bedeutung für das Leben auf Erden ist die sog. Anomalie des Wassers, durch die das Wasser bei knapp 4 °C (genau 3,98 °C) seine größte Dichte hat und das leichtere Eis daher auf dem Wasser schwimmt. Rudolf Steiner bemerkte dazu in seinem 1920 gehaltenem Wärmekurs:

"Nehmen Sie eine solche Erscheinung, wie die ist, die Sie ja genau kennen, auf die ich ja aufmerksam gemacht habe: daß das Wasser sich sehr merkwürdig verhält, daß Eis auf dem Wasser schwimmt, also weniger dicht ist als Wasser, daß es aber, indem es vom festen in den flüssigen Zustand übergeht und seine Temperatur erhöht, sich zusammenzieht, dichter wird. Dadurch nur kann Eis auf Wasser schwimmen. Da haben wir also zwischen 0 und 4 Grad etwas, wo das Wasser sich wiederum entzieht den allgemeinen Vorgängen, die uns sonst bei Temperaturerhöhungen entgegentreten, daß ein Körper dünner und dünner wird durch Erwärmung. Dieses Spatium von 4 Graden, wo das Wasser immer dichter wird, ist sehr lehrreich. Was sehen wir denn in diesem Spatium? Da sehen wir, wie das Wasser kämpft. Es ist als Eis ein fester Körper mit seinen inneren Zusammenhängen, eine Art Individualität. Jetzt soll es selbstlos in den ganzen Bereich der Erde übergehen. Diese Selbstlosigkeit will es sich nicht gleich gefallen lassen. Es kämpft gegen dieses Übergehen in eine ganz andere Sphäre. Solche Dinge müssen durchaus beachtet werden." (Lit.: GA 321, S. 90)

Siehe auch

Literatur

Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.

Weblinks

Commons-logo.png Commons: Eis - Weitere Bilder oder Audiodateien zum Thema
 Wiktionary: Eis – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen