Das Wissen der Menschheit

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit der Zeit der Aufklärung wurde das jeweilige zeitgemässe Wissen aufgespeichert in Enzyklopädien. Diese befinden sich heute ausschließlich nur noch im Internet. Es gibt "drei" Wikis, ein großes Wiki (Wikipedia), ein mittleres Wiki (PlusPedia) und ein kleines Wiki (AnthroWiki). In allen dreien findet sich nahezu sämtliches Wissen der Menschheit systematisiert. Nicht nur der Umfang ist unterschiedlich. Während Wikipedia typisch exoterisches und oft sehr einseitiges Wissen bietet, erstreckt sich Anthrowiki auch auf das übersinnliche Wissen der Menschheit - insbesondere, soweit es aus der Anthroposophie geschöpft ist.

Was ist Wissen?

Was ist Wissen?

Wiki-Definition Wissen: Als Wissen wird üblicherweise ein für Personen oder Gruppen verfügbarer Bestand von Fakten, Theorien und Regeln verstanden, die sich durch den größtmöglichen Grad an Gewissheit auszeichnen, so dass von ihrer Gültigkeit bzw. Wahrheit ausgegangen wird. 

Diese Definition kann nicht wirklich befriedigen. Fragen wir also alternativ nach der Wissenschaft.

Wiki-Definition Wissenschaft: Das Wort Wissenschaft bezeichnet die Gesamtheit des menschlichen Wissens, der Erkenntnisse und der Erfahrungen einer Zeitepoche, welches systematisch erweitert, gesammelt, aufbewahrt, gelehrt und tradiert wird.

Daraus können wir nun durch geeignete Kombination eine ganz neue Definition von Wissen aufstellen:

Definition Wissen: Wissen ist die Summe aller Erkenntnise und Erfahrungen einer einzelnen Person (Individuum) oder Personengruppe (Kollektiv) zu einem bestimmten (historischen) Zeitpunkt. Dabei handelt es sich sehr oft um tradiertes und an nachfolgende Generationen weitergegebenes Wissen.

Das Wissen der Menschheit im Zusammenhang

Der fünfseitige Pyramidenstupf als Metapher für das Wissen der Menschheit

Das gesamte Wissen der Menschheit und ausnahmslos alle Tatsachen der Welt lassen sich unter genau fünf höchste Vernunftbegriffe subsummieren. Es sind die fünf regulativen Ideen der Vernunft. Diese höchsten und nicht weiter reduzierbaren Begriffe sind:

Diese fünf regulativen Ideen der Vernunft sind seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bekannt. Das Wissen der Menschheit ist so eine Art fünfseitige Pyramide, oder besser, so eine Art fünfseitiger Pyramidenstumpf.

Kategorientafeln der Zukunft

Der Philosoph Joachim Stiller hat die These aufgestellt, dass die klassischen Kategorientafeln ausgedient haben. Tatsächlich werden die Übersichten über die Hauptkategorien in den verschiedenen Wikis die Kategorientafeln der Zukunft sein, so Stiller.

Übrigens hätte sich gezeigt, dass die Hauptkategorienseiten der großen Wikis 33 Kategorien nicht unter- und 44 Kategorien nicht überschreiten sollten. Der Rest sei Ermessenssache und häge nicht zuletzt auch von den Vorlieben und Prioritäten der einzelnen Wikis ab. Viele Wikis seien völlig säkularisiert, und da würde man natürlich eine Hauptkategorie wie "Gott" vergeblich suchen.

Siehe auch