Dienstag

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dienstag (ahd. ziestag / ziostag „Tag des Ziu“; lat. Dies Martis „Tag des Mars“; griech. Ἄρεως ἡμέρα Áreôs hêméra „Tag des Ares“) ist nach abrahamitischer Tradition der dritte Tag der Woche und wird dem Mars bzw. dem Planetenmetall Eisen zugeordnet. Nach internationaler Norm wird der Dienstag seit 1976 allerdings als zweiter Wochentag gezählt[1].

Am dritten Tag der Schöpfung (hebr. יֹ֥ום שְׁלִישִֽׁי jom sche’lischi, 1 Mos 1,9-13 EU) wurde nach dem Bericht der Genesis das Trockene von den irdischen Wassern geschieden und aus der Erde sprossen die Pflanzen nach ihrer Art, d.h. die Gruppenseelen der Pflanzen.

Nach okkulter Anschauung entspricht der Dienstag der ersten Hälfte der Erdentwicklung, die durch den sog. Marsdurchgang geprägt war.

"Gleichzeitig mit der Trennung der Sonne und des Mondes von der Erde fand ein anderes Weltereignis statt: der Durchgang des Mars durch die Erde. Die Substanzen der beiden Weltkörper Mars und Erde waren dazumal so dünn, daß der Mars seiner Substanz nach durch den Erdenkörper hindurchgehen konnte. Er ließ einen Stoff zurück, den die Erde früher nicht hatte: das Eisen." (Lit.: GA 101, S. 88)

Siehe auch

Literatur

Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.

Einzelnachweise

  1. vgl. ISO 8601